Kirgisistan

Nach einigen Tagen in Bishkek mit gutem Essen vom Markt, haben wir uns entschieden, eine kleine Tour nur mit Capo an den Song Kul zu machen. Der Song Kul ist ein See in den Bergen von Kirgisistan und liegt auf über 3000 Metern. Auf dem Weg dorthin sind wir durch verschiedene Täler mit grossen Bergbächen und unterschiedlichsten Felsen gefahren. Am zweiten Tag hat es auch das Wetter gut mit uns gemeint und die Sonne kam hinter den Wolken hervor.

DSC09811

Der Pass zum Song Kul war durch den Niederschlag in der Nacht teilweise mit Schnee bedeckt, nur mit Anlauf haben wir die letzten Kurven gemeistert. Warscheinlich sind wir die letzten Touristen in diesem Jahr hier oben.

DSC09824

Geschafft! Der Pass zum Song Kul

Der See liegt auf einer Hochebene, die nur mit wenig Schnee bedeckt war. Da das Wetter zu halten schien, haben wir es uns dort oben gemütlich gemacht. Und wurden von einem wunderschönen Sonnenaufgang belohnt! Leider sind die Fotos aus dem Dachzelt durch die kalten Hände unscharf geworden…

DSC09836

Einsam auf der Ebene vom Song Kul

Nach unserem kleinen Abenteuer sind wir nach Bishkek zurückgekehrt. Die Taschen für Sebastians Motorrad waren fertig und wir wurden von der Tochter des Schneiders zu einem Spaziergang im Naturschutzgebiet Ala Archa eingeladen.

DSC09840

Landschaft beim Spaziergang

Leider hat es sehr stark gewindet, wodurch aus einer geplanten Wanderung ein Spaziergang wurde. Die Landschaft hat uns sehr gefallen und auch ein wenig an die schweizer Berge erinnert. Nach einem guten Essen in einem lokalen Restaurant, genossen wir den letzten Abend in Bishkek.

DSC09861

Rastplatz am Toktogul Stausee

Die Fahrt von Bishkek nach Osh hat drei Tage gedauert. Ursprünglich waren mehr Tage eingeplant, jedoch hat sich am zweiten Tag eine Dichtung am Stossdämpfer vom Motorrad verabschiedet. Für die Reperatur haben wir dann direkt Osh angesteuert.

Unterwegs haben wir mehrere Pässe überquert, viel Regen und Schnee abbekommen und an einem wunderschönen Stausee übernachtet. Die eine Seite des Sees ist flach und hat viel Ackerbau, wogegen die andere Seite des Sees mit Bergen umgeben ist. Dieser Gegensatz ist auf den beiden Fotos gut zu erkennen.

DSC09877

Stimmung am Toktogul Stausee

Nach eine Fahrt entlang der uzbekischen Grenze haben wir ein Ölfeld entdeckt, in welchem viele kleine Pumpen weit verteilt Rohöl fördern. Wir haben ein kleines Tal entdeckt, in welchem wir ungestört die Nacht verbringen konnten. Ein Foto mit den Pumpen musste am nächsten Morgen aber sein!

DSC09886

Ein Ölfeld in der Nähe von Jalal-Abad

Somit sind wir früh in Osh eingetroffen, und hoffen viele Leute zu treffen, die uns Tips und Anregungen für den Pamirhighway geben können, der unser nächstes Ziel sein wird.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Kirgisistan

  1. Es ist interessant eure Wege zu verfolgen in Vorbereitung auf den Pamir Highway. Anne zeigt mir die Höhepunkte eurer Reise und ich finde es toll. Was macht ihr mit dem Fotomaterial und euren Berichten? Wollt ihr mal Vorträge halten über eure Reise?
    Viel Glück für den weiteren Weg und gute Heimkehr!!!!!!
    Liebe Grüsse
    Deine Oma

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s